Krimi-Box von Mary Higgins Clark

Krimi-BoxNotiz, Krimi-Box

Quelle: http://www.randomhouse.de/Hoerbuch/Higgins-Clark,-Krimi-Box/Mary-Higgins-Clark/e397457.rhd

Klappentext

Mary Higgins Clark erweist sich in ihren Erzählungen als eine Virtuosin raffinierter Spannung: Mit einem Lotteriegewinn könnten sich Alvirah und Willy Meehan endlich in New York zur Ruhe setzen – hätte nicht Alvirah diese fatale Leidenschaft für komplizierte Verbrechen! Tatsächlich lässt die liebenswerte Hobbydetektivin keine Gelegenheit aus, um ihren kriminalistischen Spürsinn unter Beweis zu stellen.

Enthält:
„Kurzer Prozeß“ / „Die Leiche im Schrank“ / „Entführung am helllichten Tag“ / „Schlaf, Kindchen, schlaf“

Meine Meinung

Ich bin normerlweise ein absoluter Krimi bzw. Thriller Fan. Ich habe auch schon einiges von Mary Higgins Clark gelesen. Kurzgeschichten höre ich normalerweise nicht so gerne, da mir dort meistens der Spannungsbogen fehlt bzw. die Geschichten häufig zu oberflächlich sind. Dies trifft leider auch auf die 4 Kurzgeschichten von Mary Higgins Clark zu. Die Geschichten haben keinen Tiefgang und plätschern vor sich hin. Die Enden sind Vorhersehbar und teilweise abwegig. Darüber hinaus ist mir die Hauptdarstellerin auch noch unsympathisch. Als ehemalige Putzfrau bewegt sie sich meiner Meinung nach in der High Society zu selbstverständlich und ganz nebenbei löst sie auch noch Kriminalfälle. Ihren Ehemann finde ich hingegen wesentlich glaubwürdiger.

Fazit

Das Hörbuch ist gut geeignet als Unterhaltung für Nebenbei.

Ganz lieben Dank an die Randomhouse Verlagsgruppe für dieses Rezensionsexemplar!

peva