Richard Schwartz Der Herr der Puppen Das Geheimnis von Askir 4

der herr der puppenKurznotiz der herr der Puppen

Quelle: http://www.amazon.de/Herr-Puppen-Das-Geheimnis-Askir/dp/349226820X/ref=pd_sim_14_3?ie=UTF8&dpID=51lmFANmNcL&dpSrc=sims&preST=_AC_UL160_SR101%2C160_&refRID=0D46T0ZAVVP4JXNPA7BH

Klappentext

Der Krieger Havald, die Halbelfe Leandra und ihre Gefährten sind auf der Suche nach einem Weg, um aus der exotischen Stadt Gasalabad nach Askir zu gelangen. Denn dort hoffen sie auf Unterstützung gegen den Tyrannen Thalak, der ihre Heimatlande mit Zerstörung bedroht. Doch Thalaks Macht reicht bis nach Gasalabad. Der finstere Herrscher setzt alles daran, durch Intrigen und Attentate die Gefährten in Gasalabad festzuhalten. Bald wissen sie nicht mehr, wer Freund und wer Feind ist, und geraten von einer tödlichen Gefahr in die nächste.

Meine Meinung

Die Fortsetzung von der Askir-Saga hat mir bisher am wenigsten gefallen. Das Buch war immer noch gut, brauchte im Gegensatz zu den ersten drei Teilen aber lange bis es in Fahrt gekommen ist. Hinzu kommt, dass es mich mittlerweile nervt, dass Havald alles kann und immer die beste Lösung findet. Auch wenn er scheinbar nicht die richtigen Worte findet, um die Situation zum Guten zu wenden, behält er am Ende doch Recht. Richard Schwartz legt zwar viel Wert darauf dem Leser zu zeigen, dass Havald selbst kein Held sein will und sich auch nicht so empfindet, aber die Handlung legt das Gegenteil Nahe. Zudem wird im „Der Herr der Puppen“ zu viel im Detail erzählt, was für die Handlung bedeutungslos ist. Wie der Mechanismus funktioniert, der das Tor zum Haus öffnet interessiert mich einfach nicht. Dies empfand ich als sehr ermüdend.

Fazit

Aber insgesamt hat mir das Buch trotz allem gut gefallen, auch wenn es Band 1-3 nicht annähernd das Wasser reichen kann. Dennoch gebe ich eine klare Empfehlung zum Lesen. Allerdings sollte man vielleicht anders als ich es getan habe, nicht alle Bände direkt hinter einander weg lesen. Ich lasse mir mit Band 5 noch etwas Zeit.

LöleTatze3